"Aus jedem alten Gerümpel kann man etwas machen", sagt Franz Kronthaler. Was andere zum Schrottplatz bringen, ist für den 82-Jährigen wertvolles Material. Fast täglich steht der Rentner aus Bruckberg in seiner Werkstatt und schraubt, feilt, sägt, hobelt, bohrt und schweißt stundenlang Metallteile. Sein Garten an der Engelsdorfer Straße hat sich zur Openair-Ausstellung mit vielen Kunstwerken verwandelt.

Aus tausend alten Hufeisen hat Franz Kronthaler ein Karussell auf einer Lastwagenachse für sechs Personen gebaut. Von außen sieht es wie ein Schneemann mit Boxerhandschuhen aus. "Da hab' ich schon drei Wochen lang täglich zwei bis drei Stunden gewerkelt", schmunzelt der Künstler.