Kontrolle in Stephansposching Motorradfahrer düst auf Hinterreifen an Polizei vorbei

Die Polizei ermittelt gegen einen Deggendorfer Motorradfahrer (Symbolbild). Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild/dpa

Fahrmanöver mit Folgen: Ein Motorradfahrer hat am Mittwoch in Stephansposching im Landkreis Deggendorf ein Polizeiauto überholt - er fuhr dabei allerdings nur auf dem Hinterreifen.

Gegen 15.15 Uhr überholte der Deggendorfer einen Streifenwagen der Bundespolizei mit dem Motorrad. Gegen den Überholvorgang an sich hätte es von polizeilicher Seite keine Einwände gegeben - wenn der nicht auf dem Hinterrad erfolgt wäre, teilte die Deggendorfer Polizei mit. Das reichte dem Biker aber wohl noch nicht. Er wollte den Beamten seine Fahrkünste noch weiter vorführen und fuhr auch vor dem Polizeiauto weiter nur auf dem Hinterrad. Da wurde dann doch eine Kontrolle fällig. 

Die Polizisten stellten fest, dass die Cross Maschine weder einen Blinker noch Rückspiegel hatte. Außerdem war das Nummernschild falsch montiert und so schwer lesbar. Den Deggendorfer erwarten mehrere Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading