Kontrolle in Eichendorf Fahrerin verletzt Polizisten mit Schlagstock

Eine Verkehrskontrolle mit Folgen: In Eichendorf rastete eine Autofahrerin aus und ging auf die Beamten los. Die Polizei ermittelt nun aus mehreren Gründen gegen die Frau und ihren Beifahrer. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/dpa

Weil sie sich partout nicht von der Polizei kontrollieren lassen wollte, ist am Samstag eine Frau in Eichendorf (Kreis Dingolfing-Landau) mit einem Schlagstock auf die Polizisten losgegangen. Einer der beiden Beamten wurde dabei verletzt und war nach dem Einsatz nicht mehr dienstfähig.

Gegen 1.45 Uhr wollten die Polizisten die BMW-Fahrerin in Eichendorf kontrollieren. Doch sie ignorierte alle Anhaltesignale und das Blaulicht und fuhr weiter auf ihr Grundstück. Die Beamten folgten der 50-Jährigen und forderten sie auf, ihnen ihren Führerschein und die Fahrzeugpapier zu zeigen. Die Frau und ihr Beifahrer lehnten dies lautstark ab und wollten die Beamten von ihrem Grundstück verweisen. Diese ließen sich jedoch nicht einschüchtern. Als ihnen die Papiere dann an der Haustür ausgehändigt wurden, zog die Frau plötzlich einen Schlagstock und schlug einem der Polizisten mehrmals auf den Kopf. Die Polizisten beendeten die Kontrolle und wehrten sich gegen den Angriff der 50-Jährigen. Sie beschlagnahmten den Schlagstock und leiteten Ermittlungen gegen das Paar ein. Der geschlagene Beamte war nach dem Einsatz nicht mehr dienstfähig.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading