Kommunalwahl 2020 Zwei Kandidaten für Drachselsried

Drachselsried ist eine der flächenmäßig größten Gemeinden im Landkreis Regen. Hier haben die Bürger die Wahl zwischen zwei Kandidaten. Foto: Probst

Im 12. Jahrhundert wird Drachselsried zum ersten Mal urkundlich erwähnt als "Draehselesried". Drachselsried bestand früher aus zwei Orten: dem älteren, dem Dorf, in dem auch die Kirche steht, und Drachselsried II, der Hofmark, in der sich die Brauereien befinden.

Erst 1818 wird Drachselsried eine eigenständige Gemeinde. In den vergangenen 200 Jahren wurde Drachselsried vor allem durch Land- und Forstwirtschaft und die Glasindustrie geprägt. Später kam als neu entstehender Wirtschaftszweig der Tourismus hinzu, der zunehmend Bedeutung bekam.

Heute ist Drachselsried eine der flächenmäßig größten Gemeinden im Landkreis Regen (41,71 Quadratkilometer), wobei 75 Prozent Wald sind. In der Zellertal-Gemeinde wohnen 2.544 Bürger, 2.037 davon sind wahlberechtigt. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading