Kommunalwahl 2020 Was die Freien Wähler anders machen wollen

"Wichtig ist, dass wir die Bürgerbeteiligung unterstützen!" Florian Lehminger (links) und Toni Schmidt, Bürgermeister- Kandidat der Freien Wähler, wollen, dass die Further in der Politik mehr Gehör finden und auch die Umsetzung von Projekten durch die Beauftragung von Fachplanern deutlich schneller erfolgt als bisher. Foto: Th. Linsmeier

Die Grenzstadt hat die äußerst schwierigen Jahre nach 2005 hinter sich gelassen. Darin sind sich auch die Freien Wähler einig. Dennoch: Nicht alles, was derzeit als glänzend verkauft werde, sei auch Gold.

Einige wichtige Projekte und Maßnahmen würden immer wieder auf die lange Bank geschoben, unnötig hinausgezögert werden, wodurch sich Versäumnisse ergäben. Das können Toni Schmidt, Bürgermeister-Kandidat der Freien Wähler, und Florian Lehminger nicht verstehen. "Es stockt so viel!"

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 19. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading