Kommunalwahl 2020 Kirchdorf, ein Ort mit langer Geschichte

In Kirchdorf im Wald stellt sich Alois Wildfeuer am 15. März erneut zur Wahl. Einen Gegenkandidaten hat er nicht. Foto: Gemeinde Kirchdorf im Wald

Am Fuße des circa 1.042 Meter hohen Eschenberges und eingebettet in eine herrlich grüne Waldlandschaft - so präsentiert sich Kirchdorf im Wald dem Betrachter.

Kirchdorf im Wald ist eine Gründung des Benediktinerklosters Niederaltaich.

In Kirchdorf im Wald stellt sich Alois Wildfeuer am 15. März erneut zur Wahl. Einen Gegenkandidaten hat er nicht. Von den 2.103 Einwohnern der Gemeinde Kirchdorf im Wald sind 1.750 wahlberechtigt.
Es gibt zwei Stimmbezirke, für beide stehen die Wahlurnen in der Grundschule Kirchdorf.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Februar 2020.

Ein Interview mit Alois Wildfeuer unter https://www.idowa.de/inhalt.kommunalwahl-2020-seit-18-jahren-buergermeister-in-kirchdorf.64f2a8d6-e9cb-40f0-b017-564ffbdaf832.html

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 17. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading