Kommentar zum Staatshaushalt 2021 Gas geben im Tunnel

Ministerpräsident Markus Söder (M.), Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (l.) und Finanzminister Albert Füracker stemmen sich mit Staatsausgaben gegen die Corona-Krise. Foto: Sven Hoppe/dpa

Wenn eine Familie von Arbeitslosigkeit, Krankheit, massiven Steuernachzahlungen oder unerwarteten Ausgaben gebeutelt wird, dann wird sie nicht fröhlich Waren bestellen und Handwerker beauftragen. Genau das aber tut jetzt der Freistaat Bayern - wie auch die anderen Länder und der Bund - mit dem Staatshaushalt 2021. Im Tunnel wird Gas gegeben in der Hoffnung, schneller ein Licht am Ende zu erspähen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading