Vier Jahre sind im Sport eine lange Zeit. Genügend Zeit jedenfalls, um aus einem ambitionierten Zweitligisten einen Playoff-Kandidaten in der 1. Liga zu machen. Das hat Benedikt Frank in seinen vier Jahren als Cheftrainer von NawaRo Straubing hinbekommen. Nun zieht er weiter. Zum Ligakonkurrenten Wiesbaden, wo er sich mehr Perspektive verspricht. Der Wechsel ist eine Chance für drei Parteien: Für Frank, für NawaRo und für den neuen Cheftrainer Bart-Jan van der Mark.