Kommentar Wohlkalkulierte Antwort

US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch zwar Sanktionen angekündigt, eine Eskalation hat er aber vorerst vermieden. Foto: Alex Brandon/AP/dpa

Es klingt verrückt, doch ausgerechnet der iranische Raketenangriff auf von den USA genutzte Stützpunkte im Irak eröffnet eine Chance, das Tor zur Hölle, durch das die Welt geblickt hat, wieder zu schließen.

Man kann dem Regime vieles vorwerfen, doch muss man ihm zugutehalten, dass die Antwort auf die Exekution des Terror-Generals Ghassem Soleimani wohlkalkuliert war. Es hat zwar eine Vergeltungsaktion gegeben, die die Mullahs propagandistisch als "Schlag ins Gesicht" der Amerikaner ausschlachten können. Sie mussten militärisch etwas unternehmen, um im eigenen Volk nicht als feige zu gelten. Sie wollten jedoch auch nicht zu weit gehen und US-Präsident Donald Trump seinerseits zu einem Gegenschlag zwingen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading