Natürlich. Es schaut im ersten Moment unfair aus, wenn Corona-Geimpfte wieder mehr dürfen. Endlich, nach Monaten des Lockdowns. Aber warum sollten sie das nicht? Sie haben schließlich Gemeinsinn bewiesen und halten so die Gesellschaft zusammen.

Mit wachsender Quote der Geimpften schrumpft vermutlich auch das Gefühl von Ungerechtigkeit. Die Impfung gegen Covid-19 wendet die derzeit schwierige Situation zum Positiven - und das kann doch nur im Sinne aller sein.

Wer hier laut aufschreit, ist eine Minderheit - zum Teil mit berechtigten Sorgen - aber meist sind es diejenigen, die - wie bei anderen Themen auch - nur eines zu kennen scheinen: ihre eigenen Rechte. Sie pfeifen gerne mal auf Pflichten und Konventionen, die für eine Zivilgesellschaft unabdingbar sind. Sie sind nur auf eines bedacht: ihren eigenen Vorteil.