Es ist nicht das erst Mal, dass sich Wolfgang Schäuble an Angela Merkel abarbeitet. Wie sie ihn einst als CDU-Chef abserviert und selbst nach dem Parteivorsitz gegriffen hat, schmerzt bis heute.