Der Kampf gegen Geldwäsche ist kein Vorwand für eine neue Attacke auf das Bargeld. Deshalb wäre es unsauber, die aktuellen Pläne der Europäischen Kommission zu instrumentalisieren. Das Bargeld, welches vor allem bei den Deutschen beliebt ist wie in kaum einem anderen Land, wird erhalten bleiben. Aber trotzdem muss Brüssel seine bisher weitgehend wirkungslosen Instrumente gegen das Reinwaschen krimineller Erlöse verschärfen.