Kommentar Es ist Zeit für Konsequenz beim KSK

Das KSK wird auch künftig wichtig bleiben für Deutschlands Sicherheit. Foto: Kay Nietfeld/dpa

AKK kehrt durch beim KSK - und das war auch höchste Zeit. Schon viel zu oft hat das Kommando Spezialkräfte durch rechtsextreme Umtriebe von sich reden gemacht.

Da gibt es verstörende Berichte über eine bizarre Feier mit Rechtsrock und Hitlergruß, da wird ein Waffen- und Sprengstofflager bei einem als Rechtsextremist verdächtigten KSK-Kämpfer in Sachsen gefunden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading