Viele Jahre ist darüber diskutiert worden, immer fand sich irgendjemand, der dagegen war. Jetzt aber sieht alles danach aus, als würde ein wesentliches Stück weltweiter Steuergerechtigkeit verwirklicht. Den Grundstein dazu haben die Finanzminister der wichtigsten Industriestaaten (G7) mit ihrem Beschluss gelegt, eine Mindestbesteuerung für international tätige Konzerne einzuführen.

Nun müssen noch Details geklärt werden und im Rahmen von G20 ein weiterer Kreis von Ländern einbezogen werden. Der Durchbruch aber ist gelungen, vor allem, weil die USA nun sogar an vorderster Front mitmachen. Der Anstoß kam nämlich vom US-Präsident Joe Biden, der auch auf diesem Gebiet die Blockadepolitik seines Vorgängers beendet hat.