Lange musste sich die Bundesregierung von der Opposition, dem ukrainischen Botschafter Andrij Melnyk oder den Verbündeten vorhalten lassen, zu wenig zu tun, um das von Russland überfallene Land militärisch zu unterstützen.