Kommentar BND an der kurzen Leine

Mit einer Klage in Karlsruhe weisen Journalisten den Bundesnachrichtendienst in die Schranken. Foto: Uli Deck/dpa

Und wieder hat die Bundesregierung in Karlsruhe Nachhilfe in Sachen Grundrechte bekommen. Es mag irritierend klingen, doch erstmals hat das Bundesverfassungsgericht ohne Wenn und Aber festgestellt, dass Deutschland die Grundrechte auch im Ausland zu achten hat.

Und das gilt selbst für den Bundesnachrichtendienst. Doch so bedeutend das gestrige Urteil ist: Es heißt nicht, dass die Richter dem BND den Stecker gezogen, die Augen verbunden und die Ohren verschlossen haben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading