Der Spagat dürfte Annalena Baerbock, die in ihrer Kindheit und Jugend das Trampolinturnen als Leistungssport betrieben hat, nicht fremd sein. In Kiew war sie zu einem diplomatischen Spagat gezwungen. Das Land hat sich dem Westen zugewandt und erwartet nun von der Nato, den Vereinigten Staaten sowie von Europa Schutz vor der russischen Bedrohung. 100.000 Soldaten hat Präsident Wladimir Putin in Sichtweite der ukrainischen Grenze aufmarschieren lassen. Baerbock sichert Kiew zwar die deutsche Solidarität zu, ist aber tunlichst darum bemüht, nicht zu weit zu gehen und den wichtigen Erdgas-Lieferanten Russland zu brüskieren.