Wer von der Maskenpflicht befreit ist, geht wie jeder andere in den Supermarkt - nur halt nicht mit Maske. Er zeigt dem Personal sein Attest und macht sich dann, ohne Maske zu tragen und ohne belästigt zu werden, entspannt ans Einkaufen. Das ist der Idealfall. Aber für Menschen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen, sieht der Alltag oft um einiges düsterer aus. Immer wieder werden sie übel angepöbelt.