Kollnburg Burgzwergerl: Die Kinderkrippe besteht seit fünf Jahren

Klein aber fein: die Kindertagesstätte. Foto: E. Wittenzellner

Am 1. September 2013 hat die neu erbaute Kinderkrippe "Burgzwergerl" in Kollnburg ihren Betrieb aufgenommen als erste nicht an einen Kindergarten gekoppelte Kindertagesstätte im Landkreis. Am 10. Mai 2014 erfolgte die offizielle Einweihung bei einem Tag der offenen Tür mit vielen Ehrengästen.

Träger der Einrichtung ist der BRK Kreisverband Regen, der damit erstmals im Landkreis die Trägerschaft für eine Kindertagesstätte übernahm. Nun möchten die "Burgzwergerl" ihr fünfjähriges Bestehen ein wenig feiern. Es hat sich angeboten, sich dem 25-jährigen Jubiläum des benachbarten Dreifaltigkeits-Kindergartens anzuschließen, zu dem am 1. Juli Generalvikar Michael Fuchs aus Regensburg zur Weihe der renovierten Pfarrkirche nach Kollnburg kommt.

Ein Blick zurück auf die Entstehungsgeschichte der Kindertagesstätte: Im Dezember 2012 wurde von der Kreisvorstandschaft des BRK auf Vorschlag von Geschäftsführer Günther Aulinger und mitgetragen von Franz Lobmeier beschlossen, die Trägerschaft für eine neu zu errichtende Kinderkrippe in Kollnburg zu übernehmen. Dies bedeutete Neuland für den Kreisverband, doch gerne wollte er sich auch einmal für Kleinsten im Landkreis einsetzen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Juni 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos