Kollege war zu langsam Brummifahrer platzt an Plattlinger Waschanlage der Kragen

An einer Waschanlage eines Plattlinger Unternehmens ist am Mittwoch ein Lastwagenfahrer ausgerastet. (Symbolbild) Foto: IMAGO / nordpool/Riediger

Ein Lastwagenfahrer hat am Mittwoch an der Waschstation eines Plattlinger Unternehmens einen anderen Lastwagenfahrer mit dem Messer bedroht, weil er nicht länger warten wollte.

Nach Angaben der Polizei dauerte einem 49-Jährigen der Waschvorgang seines Kollegen wohl zu lang und begann, sich mit ihm zu streiten. Sie ohrfeigten und schubsten sich. Daraufhin holte der 49-Jährige ein circa 20 Zentimeter langes Küchenmesser aus seinem Lastwagen und ging in schnellen Schritten auf den Mann zu. Sein Kollege wehrte sich und spritzte ihm mit dem Wasserschlauch ins Gesicht. Das führte laut Polizei wohl zu einer Abkühlung der erhitzten Gemüter. Denn bis die Polizei eintraf, soll sich die Lage bereits beruhigt haben. Die Polizei nahm das Messer mit und erstellte mehrere Anzeigen. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading