Kößnach "Tag der offenen Gartentür": Blick in private Gartenparadiese

Freuen sich schon auf den Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 24. Juni (von links): Monika Edenhofer, Johann Niedernhuber, Petra und Anton Rappl, Bürgermeister Josef Wallner und Landrat Josef Laumer im Garten der Familie Rappl. Foto: jg

Es sind nur noch zehn Tage und beim Obst- und Gartenbauverein Kößnach-Pittrich sieht man dem Termin am Sonntag, 24. Juni, für die Aktion zum "Tag der offenen Gartentür" in gespannter Erwartung, aber bestens vorbereitet, entgegen.

Am Dienstag konnte sich Landrat Josef Laumer in Begleitung von Gartenbaufachberater Johann Niedernhuber und der stellvertretenden Kreisvorsitzenden der Obst- und Gartenbauvereine, Monika Edenhofer, bereits einen Eindruck verschaffen.

Bei dieser in allen Landkreisen des Bezirkes Niederbayern gleichzeitig laufenden Aktion erklärte sich in diesem Jahr der OGV Kößnach-Pittrich auf Landkreisebene bereit, allen Gartenfreunden und interessierten Besuchern auf elf Stationen, verteilt auf die beiden Ortschaften und auch in Außenbereichen, gerne einen Blick in die privaten Gartenbereiche zu ermöglichen. Gut gelaunt zeigten sich Landrat Josef Laumer, Bürgermeister Josef Wallner, Gartenbaufachberater Hans Niedernhuber und als Vertreterin des Kreisverbandes Monika Edenhofer bei ihrer Begrüßung auf dem Anwesen der OGV-Vorsitzenden Petra Rappl in Pittrich. Ein erster Blickfang für die gesamte Gruppe war der gut besetzte Koiteich mit dem farbenprächtigen und wertvollen Fischen. Nach einem Rundgang durch das weiträumige Gartenareal um das Wohnhaus mit Obstbäumen, Blumenbeeten, einem großen Nutzgarten und angrenzendem Erdkeller gab es eine Stärkung...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Juni 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos