Die Aktionen der Fischer finden meist an der frischen Luft statt, und deshalb war es auch in diesen Corona-Zeiten kein Problem, das Königsfischen in gewohnter Weise durchzuführen. Es hatte zwar im Frühjahr verschoben werden müssen, doch konnte es nun zur Freude aller Beteiligten erfolgreich nachgeholt werden.

Es bedeutet jedes Jahr einen der Höhepunkte im Vereinsleben des Kreisfischereivereins Mallersdorf. Mit einem Schuppenkarpfen, der das beachtliche Gewicht von 4.860 Gramm auf die Waage brachte, hat heuer Stefan Schmaus den "Königsfisch" gelandet. Er ist somit Fischerkönig 2020 des Kreisfischereivereins Mallersdorf und hat aus der Hand seines Vorgängers Werner Rohrmaier die schöne Kette übernommen.