Knappe Wahl in Leonberg Josefa Schmid ist Bürgermeisterin

Josefa Schmid ist künftig zuständig für die Ressorts Finanzen, Soziales und Ordnung. Foto: Johannes Bäumel

Nachdem es für Josefa Schmid bei der Bürgermeisterwahl in Kollnburg 2020 nicht mehr klappte, hat die 47-Jährige nun ein neues Amt angestrebt und auch erreicht. Die Kollnburgerin wurde am Dienstagabend vom Gemeinderat der Stadt Leonberg in Baden-Württemberg zur Ersten Bürgermeisterin gewählt.

Und das auch noch äußerst knapp mit 17:16 Stimmen. Der Wahl ging ein monatelanges Tauziehen voraus, übrig blieb als Bewerberin schließlich Schmid, die derzeit noch stellvertretende Leiterin des Bundesamtes für Migration in Niederbayern ist. Künftig ist sie als Erste Beigeordnete für die Ressorts Finanzen, Soziales und Ordnung zuständig.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading