Freistunde-Talk in Straubing Haben Volksparteien eine Zukunft?

Bei „Fridays for Future“ gehen Schüler regelmäßig für mehr´Klimaschutz auf die Straße. Foto: Martin Schutt/dpa

Viele junge Menschen sind unzufrieden mit unseren Volksparteien. Sie sagen: Sie sorgen nicht für unsere Zukunft. Darüber wollen wir diskutieren, beim Freistunde-Talk am 11. Juli.

Mittlerweile haben es über 15 Millionen Menschen gesehen. In seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ fordert Rezo, dass die Volksparteien, CDU, CSU und SPD, die Anliegen junger Menschen ernst nehmen, zukunftsorientierte Politik machen und sich vor allem für mehr Klimaschutz einsetzen sollen.

Die Europawahl hat gezeigt, dass diese drei Parteien die jungen Wähler nicht überzeugen. 34 Prozent der 18- bis 24-Jährigen wählten die Grünen, nur zwölf Prozent CDU/CSU und nur acht Prozent die SPD. Bei den „Fridays for Future“-Demos fordern junge Menschen regelmäßig, mehr für den Klimaschutz zu tun.

Die Freistunde-Redaktion möchte wissen: Was geschieht da? Findet in der Politik ein Klimawandel statt? Die alten Volksparteien verlieren immer mehr an Bedeutung und die Grünen werden zur neuen Volkspartei? Darüber möchten wir diskutieren. Beim Freistunde-Talk am Donnerstag, 11. Juli 2019, in Straubing.

 

Das sind unsere Gäste:

• Christian Ritt, Junge Union Straubing

• Marvin Kliem, Jusos Straubing

• Matthias Ernst, Grüne Jugend Straubing

• Melanie Demmelhuber, Fridays for Future Straubing

• Dr. Gerald Schneider, Leiter der Politikredaktion Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung

Wenn du deine Meinung zum Thema teilen möchtest, komm vorbei. Sophia Häns und Florian Wende von der Freistunde-Redaktion moderieren. Der Talk wird gefördert vom Bundesprogramm „Demokratie leben – Wir sind Straubing“.

 

Alle Infos im Überblick

Freistunde-Talk: Klimawandel in der Politik?

Wann? Donnerstag, 11. Juli 2019, ab 19 Uhr

Wo? The Raven, Rosengasse 34, Straubing

Was? Diskussion darüber, wie Parteien junge Menschen erreichen können und welche Themen ihnen wichtig sind.

Komm vorbei und diskutiere mit!

Der Eintritt ist frei.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading