Klimaschutzkonzept Die CSU weiß, was sie will

Parteichef Markus Söder bewegt sich beim Klimaschutz geschickt auf dem Scheitel der Mainstreamwelle. Foto: dpa

Was der CSU im Klimaschutz vorschwebt, ist eine Art Eier legende Wollmilchsau. Man könnte auch sagen, sie möchte mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, ohne den Fliegen wehzutun.

Wenn man das am Wochenende vom CSU-Vorstand verabschiedete Klimaschutzpapier betrachtet, könnte man annehmen, der Partei von Markus Söder sei eine Art Quadratur des Kreises gelungen: Klima retten und dabei die Wirtschaft stützen und den Wohlstand und die Lebensqualität der Menschen mehren. Wenn das mal kein Wohlfühlpapier ist! Wäre ja schön, wenn man die Klimaziele mit Anreizen und Belohnungen anstatt mit Verboten und Belastungen für Bürger und Wirtschaft erreichen könnte, aber so richtig glauben kann man das nicht. Wahrscheinlich wird auch die CSU nicht umhinkönnen, ab und zu einmal unpopuläre Maßnahmen etwa beim Individualverkehr zu ergreifen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading