Klimaschutz Pflicht zur Nacharbeit

Umweltschützer der Gruppe Extinction Rebellion protestieren vor dem Reichstag in Berlin. Nicht nur sie halten das Klimaschutzpaket der Bundesregierung für völlig unzureichend. Foto: dpa

Soll der Klimaschutz in Deutschland gelingen, braucht es Einsicht und Einheit der gesamten Gesellschaft dafür. So schreiben es die Parteien der großen Koalition in ihrem Klimaschutzplan, den sie Ende September mit viel Getöse vorstellten.

Schon nach der Vorstellung der Eckpunkte war klar, dass die Bundesregierung weit davon entfernt ist. Die Klimaforscher rügten, die streikenden Schüler schäumten, die Grünen schimpften. An diesem Montag wollen radikale Klimaschützer Berlin an neuralgischen Punkten lahmlegen, um den Druck auf Union und SPD zu erhöhen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 07. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading