Kleinkind muss ins Krankenhaus Betrunkenes Paar wirft mehrmals Kinderwagen um

Auf der Wiesn haben koreanische Eltern mehrmals den Kinderwagen mit dem eigenen Nachwuchs umgeworfen. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein betrunkenes Paar hat auf dem Oktoberfest mehrmals einen Kinderwagen mit dem eigenen Nachwuchs umgeworfen. Das einjährige Kind landete auf dem Boden und zog sich blaue Flecken und Schürfwunden zu.

Eigentlich wollte die koreanische Kleinfamillie am Dienstag wieder zurückfliegen. Doch nach den Eskapaden am Vortag wurde daraus nichts. Wiesn-Besucher waren am Montag Zeugen geworden, wie die stark alkoholisierten Eltern den Kinderwagen samt Kleinkind - offenbar absichtlich - mehrmals umwarfen. Wie die Polizei berichtete, musste die koreanische Familie daraufhin zur Wiesn-Wache; die Beamten informierten die Jugendschutzstelle.

Die 34-jährige Mutter und der 38 Jahre alter Vater zeigten sich den Angaben zufolge uneinsichtig. Der Mann schlug um sich und kam in Gewahrsam. Das Kleinkind verbrachte die Nacht in einem Krankenhaus.

Gegen die Eltern wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Kindeswohlgefährdung eingeleitet. Das Kleinkind wurde in die Obhut des Jugendamtes gegeben.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading