Seit letzter Woche dürfen Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren auch bei Inzidenzwerten über 100 kontaktlosen Sport in einer Gruppe von bis zu fünf Kindern ausüben. Voraussetzung ist jedoch, dass Trainer und Betreuer einen höchstens 24 Stunden alten negativen Corona-Test vorlegen müssen. Die Reaktionen auf die Lockerung sind bei den Vereinsverantwortlichen im Landkreis ganz unterschiedlich.