Das Jahr 2037 schwebt wie ein Damoklesschwert über der Kläranlage von Attenhofen. Bis dahin kann das Abwasser dort noch gereinigt werden, dann aber gehen unwiderruflich die Lichter aus. Denn das zuständige Wasserwirtschaftsamt signalisierte bereits, dass an eine Verlängerung der Betriebsgenehmigung der in die Jahre gekommenen Anlage über 2037 hinaus nicht zu denken ist. Bürgermeister Franz Stiglmaier und seine Kollegen im Gemeinderat wollen deshalb nichts dem Zufall überlassen und rechtzeitig die notwendigen Weichen stellen.