Die Nase ihres kleinen Sohnes läuft seit Tagen immer wieder mal, erzählt eine Mutter aus dem Kreis Straubing-Bogen. Deshalb testet die 31-Jährige ihn jetzt fast täglich daheim, bevor sie den Kleinen in die Krippe bringt und danach in die Arbeit fährt, sagt sie. Einen großen Aufwand sieht sie nicht. "Es hilft doch eh nicht. Und für mich ist es perfekt, dass ich mein Kind zu Hause testen kann, bevor ich früh morgens in ein Corona-Testzentrum muss." Doch so denken nicht alle.