Kirchroth Wildunfall mit Domino-Effekt - drei Autos beschädigt

Statt einem hatte die Straubinger Polizei bei Kirchroth im Landkreis Straubing-Bogen plötzlich drei Unfälle zu Protokoll zu nehmen. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Am Freitagabend ist es auf der Straße zwischen Straubing und Kirchroth zu einem Wildunfall gekommen, der auf ungewöhnliche Art eskaliert ist: Ist die Unfallstelle krachten noch zwei weitere Autos.

Am Freitag gegen 18.15 Uhr kam es auf der Staatsstraße bei Kirchroth zu einem Zusammenstoß zwischen einem Reh und dem Auto einer 39-Jährigen. Ein 21-jähriger Autofahrer sah den Unfall vor sich auf der Straße zu spät und fuhr auf das Auto der 39-Jährigen auf.

Damit nicht genug: Eine 20-jährige Autofahrerin sah die mittlerweile zwei Unfallautos auf der Straße ebenfalls zu spät und krachte in die Unfallstelle. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Während der Unfallaufnahme war die Strecke immer wieder kurzzeitig blockiert. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading