Kirchroth Bernd Sibler zu Gast bei der neu gegründeten Frauenunion

Staatsminister Bernd Sibler am Rednerpult. Foto: jg

Gut aufgelegt zeigte sich der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler (CSU), bei seinem Auftritt bei der Frauenunion Kirchroth am Montagabend.

Dabei berichtete er von seinen vielfältigen Anstrengungen für die nahe Stadt Straubing und versprach, bei einer möglichen Meisterschaft des SC Kirchroth, einen Ball zu spenden. In der Zirbelstube des Gasthauses "Zur Post" eröffnete die Vorsitzende der Frauenunion (FU), Stephanie Leithold, die Abendveranstaltung, zu der auch interessierte Bürger aus anderen Gemeindeteilen gekommen waren, und verriet dabei, wie sich der Kontakt zu Staatsminister Sibler ergab, mit dem gleich bei der Auftaktveranstaltung des noch jungen FU-Ortsverbandes ein prominenter Politiker am Rednerpult stand. Die Frauenunion sei der Schatz der CSU, sagte sie weiter, der sich mit jeder Neugründung eines Ortsverbandes vergrößere.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading