Eine 78-Jährige ist am Freitagmorgen in Kirchdorf im Wald (Landkreis Regen) spurlos verschwunden. Während einer großen Suchaktion konnten die Einsatzkräfte sie finden. 

Am frühen Morgen des Freitags meldete eine Frau aus Kirchdorf im Wald ihre 78-jährige Nachbarin als vermisst. Die unter gesundheitlichen Einschränkungen leidende Frau verließ ihre Wohnung im Marienweg ohne jemanden zu informieren und irrte wohl orientierungslos umher. Die sofort alarmierten Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst begannen umgehend mit der intensiven Suche nach der Vermissten. Ab 7 Uhr konnte auch ein Polizeihubschrauber in die Suchmaßnahmen eingebunden werden. Vorsorglich waren Rettungshundestaffeln und Bergwacht alarmiert. Glücklicherweise führten die Suchmaßnahmen zum rechtzeitigen  Erfolg. Einsatzkräfte der FFW Schlag fanden die Frau, zwar etwas unterkühlt, aber insgesamt wohlauf in einem Nachbargrundstück in Kirchdorf im Wald. Nach medizinischen Untersuchungen durch die Kräfte des Rettungsdienstes konnte die 78-Jährige in die Obhut der Nachbarin übergeben werden. Eingesetzt waren neben Polizei und Rettungsdienst die Freiwilligen Feuerwehren Kirchdorf im Wald, Schlag, Abtschlag und Langdorf.