Genau wie die Schulen sind auch die Kitas von der Covid 19-Pandemie betroffen und bieten nun schon seit längerer Zeit eine Notfallbetreuung an, gedacht für Eltern, die beide berufstätig sind und bei denen eine andere Unterbringung des Kinds nicht möglich ist. Trotz erster Lockerungen in den Grundschulklassen gilt für Kitas immer noch der Sieben-Tage Inzidenzwert von 100 und lässt vorerst weiter nur diese Art der Betreuung zu.

Die Heimatzeitung wollte daher von Anna Schachtner, Gesamtleiterin der Kitas in Moosthenning, Ottering und Dornwang, mehr wissen über den momentanen Alltag in dieser Ausnahmesituation und wo ihrer Meinung nach denn die größten Probleme in der Umsetzbarkeit mancher politischen Vorgaben bestehen.