Hungrig zur Schule - das ist für viele Buben und Mädchen auch in Bayern trauriger Alltag. Nach langer Pandemie-Pause kann der Verein Brotzeit von Uschi Glas armen Kindern wieder helfen.

Die großen Ferien sind vorbei, mit Masken und Lollitests ist ein neues Schuljahr in Präsenz gestartet. Für rund 1.000 Münchner Grundschüler bedeutet das auch, dass sie morgens im Schulgebäude kostenlos ein Frühstück bekommen, zubereitet von den Seniorinnen des Vereins Brotzeit. Der Verein wurde von Uschi Glas gegründet. Vor zwölf Jahren hat die in Landau aufgewachsene Schauspielerin (77) eine Nachricht gehört, die sie erschütterte: Laut einer Studie ging damals jedes vierte Kind ohne Frühstück und ohne Brotzeit in die Schule. Glas wollte das nicht tatenlos hinnehmen.