Kenias Mittelstrecken-Ass Olympiasieger Kiprop vier Jahre wegen Dopings gesperrt

Asbel Kiprop wurde des Dopings überführt. Foto: Franck Robichon/EPA/dpa

Monaco - Der kenianische Leichtathletik-Olympiasieger Asbel Kiprop ist zu einer Vierjahressperre wegen Dopings verurteilt worden. Das teilte die Athletics Integrity Unit (AIU) am Samstag per Twitter mit.

Grund ist eine Dopingprobe, bei der EPO gefunden wurde. Der 29 Jahre alte Läufer hatte 2008 in Peking Gold über 1500 Meter gewonnen und war dreimal Weltmeister über diese Distanz.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading