Kelheim Zahl der Corona-Toten steigt auf elf

Landrat Martin Neumeyer zusammen mit Markus Hofer (THW), Max Schmid und Simon Haumer (v. l.) bei der Präsentation der Gesichtsschilder. Foto: Hofer (THW)

Die Zahl der Corona Todesfälle hat sich im Landkreis Kelheim zuletzt um vier Person auf elf erhöht.

Aktuell (Stand 5. April, Mitternacht, Quelle: RKI) gibt es 258 positiv gemeldete Fälle, 40 mehr als vor zwei Tagen. Die gute Nachricht: 108 Personen sind inzwischen auch wieder genesen, was einem deutlichen Plus von 33 entspricht. Am Freitag wurden derweil von Simon Haumer und Max Schmid die ersten zehn Gesichtsschilder an den Landkreis Kelheim übergeben. Die beiden jungen Männer engagieren sich im Rahmen der Corona-Krise, indem sie ehrenamtlich mit ihren 3-D-Druckern diese Gesichtsschilder herstellen und dem Landkreis Kelheim kostenlos zur Verfügung stellen. Es wird aber darauf hingewiesen, dass es sich bei diesen Gesichtsschildern um keine Medizinprodukte handelt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading