Kelheim Personenschifffahrt kann wieder starten

Landrat Martin Neumeyer und Renate Schweiger, Inhaberin der Firma Personenschiffsverkehr Josef Schweiger e. K. und Vorsitzende des Vereins der privaten Personenschifffahrt auf der bayerischen Donau e. V., haben den Neustart der Ausflugsdampfer nach dem Corona-Shutdown herbeifgesehnt und können sich jetzt freuen. Foto: Landratsamt Kelheim

Die Ausflugsschifffahrt in Kelheim steht seit dem Corona-Shutdown am 15. März still. Sehr zum Bedauern der Betreiber und der gesamten Touristikbranche im Landkreis Kelheim gab es lange Zeit keine verlässliche Auskunft aus München, wann und unter welchen Voraussetzungen die Donaudampfer wieder Fahrt aufnehmen dürfen.

Nach einer Intervention von Landtagsabgeordnetem Hubert Faltermeier (Freie Wähler) im Wirtschaftsministerium lässt die bayerische Staatsregierung die Schiffe nun doch zum Pfingstwochenende ab dem 30. Mai vom Anker. Landrat Martin Neumeyer (CSU) hatte sich vor Kurzem mit Renate Schweiger, der Inhaberin der Firma Personenschiffsverkehr Josef Schweiger e. K., getroffen, um sich vor Ort ein Bild über die Lage zu verschaffen. In dem Gespräch zwischen dem Kommunalpolitiker und der Unternehmerin ging es unter anderem um die Frage, warum ausgerechnet die Schifffahrtsbranche für einen Neustart nach mehr als zwei Monaten Zwangspause kein grünes Licht bekommt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading