Kelheim Motorradfahrer (17) nach Wheelie im Krankenhaus

Offenbar, weil er versucht hatte, mit seinem Motorrad einen "Wheelie" zu machen, ist ein 17-Jähriger in Kelheim schwer verletzt worden. (Symbolbild) Foto: Bernd März/dpa

Am Montag ereignete sich gegen 15.45 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer in der Starenstraße in Kelheim.

Ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Straubing-Bogen fuhr am Montagnachmittag mit seiner Yamaha-Maschine in den Kreisverkehr Kelheimwinzerstraße Ecke Starenstraße und dann weiter in Richtung Europabrücke.

Laut Zeugenaussagen machte der Fahrer einen Wheelie auf dem Hinterreifen und sah ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto zu spät. Der 17-Jährige und seine Maschine krachten in den BMW und wurden durch den Aufprall durch die Luft geschleudert.

Der Mann erlitt schwere Verletzungen am rechten Bein. Per Rettungshubschrauber wurde er in die Uniklinik Regensburg geflogen.

Die Starenstraße musste während der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading