Die Grenzstadt wäre heuer zur großen Bühne für Musiker aus ganz Deutschland geworden. Eigentlich. Denn Anfang des Jahres musste schweren Herzens eine Entscheidung gefällt werden: Die deutsche Meisterschaft der Spielleutemusik wurde abgesagt. Der Spielmannszug "Grenzfähnlein" hätte als Ausrichter fungiert. Vorsitzender Andreas Roder und sein Stellvertreter Tobias Späth erläutern nun die Hintergründe.