Kastl Triathlon hinter dem Kuhstall

Nach etwa elf Stunden: geschafft! Foto: Reiner Fröhlich/Benjamin Schröder

Die Corona-Pandemie kann Rainer Steuerl nicht stoppen. Er baut ein Schwimmbecken mit Strohballen und veranstaltet sein eigenes Event. Das besteht er - mithilfe von Kartoffeln.

Seit Monaten hat Rainer Steuerl alles auf den 5. Juli ausgerichtet - das Training, seine Arbeit als Bezirkskaminkehrermeister, alles läuft nach Plan. Am Sonntag will der 40-jährige Oberpfälzer seinen ersten Langdistanz-Triathlon schaffen. Dann durchkreuzt der Corona-Ausbruch den Plan. Der Wettbewerb in Roth wird abgesagt. Das hält Steuerl aber nicht auf. Er veranstaltet ihn in Brünnthal bei Kastl (Kreis Amberg-Sulzbach). Ganz problemlos verläuft das nicht.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading