Kasachstan Bayern-Frauen streben "gute Ausgangslage" in Königsklasse an

Münchens Trainer Jens Scheuer beobachtet sein Team. Foto: Angelika Warmuth/dpa/Archivbild Foto: dpa

München (dpa/lby) - Die Fußballerinnen des FC Bayern wollen sich in der Champions League auch in diesem Jahr nicht von Kasygurt Schymkent stoppen lassen. An diesem Donnerstag (7.00 UHR/MEZ) soll mit einem guten Ergebnis im Achtelfinal-Hinspiel der Grundstein für die nächste Runde gelegt werden.

"Wir hatten ein gutes Abschlusstraining und freuen uns sehr auf das Spiel", sagte Trainer Jens Scheuer in Kasachstan. "Personell werden wir erst kurzfristig entscheiden, wer spielt, da wir noch mit ein, zwei Blessuren nach der letzten Länderspielreise zu kämpfen haben. Ich bin überzeugt, dass wir ein gutes Spiel abliefern werden - egal mit welcher Aufstellung - und uns so eine gute Ausgangslage für das Rückspiel schaffen." Die zweite Partie findet am kommenden Mittwoch statt. Am 12. März folgt die Auslosung der Viertel- und Halbfinals.

Mit dem Achtelfinallos BIIK Kasygurt hat der FC Bayern seine längstmögliche Auswärtsreise im europäischen Wettbewerb gezogen. In der vergangenen Saison zogen die Münchnerinnen gegen denselben Gegner durch ein 5:0 und ein 2:0 ins Champions-League-Viertelfinale ein.

"Wir haben uns bestmöglich an die Zeitumstellung und mit dem Abschlusstraining auch an den Platz gewöhnt", sagte die 31-malige Nationalspieler Linda Dallmann. "Unser Ziel ist ein souveräner Sieg und unsere bestmögliche Leistung auf den Platz zu bringen."

© dpa-infocom, dpa:210303-99-670578/4

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: