Am Samstag war Weihbischof Dr. Josef Graf aus Regensburg als Firmspender in die Pfarrei St. Vitus gekommen. Diese Gelegenheit nutzten die Verantwortlichen der Pfarrei, um im Anschluss an die Firmgottesdienste die restaurierte Kapelle Heimlichleiden in kleinem Rahmen von ihm segnen zu lassen.

Gerne hatte sich der Weihbischof bereiterklärt, nach den Firmgottesdiensten nicht gleich nach Regensburg zurückzufahren, sondern noch einen Abstecher zur Kapelle Heimlichleiden zu machen, um diese nach der abgeschlossenen Restaurierung nochmals zu segnen.