Wie hat jemand gemeint? Es würde genügen, die Namen aller Mitwirkenden zu notieren, um mit einem großgedruckten "Bravo" zu schließen. Sicherlich eine Möglichkeit. Eine andere folgt nach dem ":" Zehn Jahre "Crazy Musical Company". Zum Jubiläum wählte man mit "Anatevka" ein Musical, dass fröhlich und zuversichtlich startet, um dann zum Ende hin mit der Vertreibung (1905) der ukrainischen Ostjuden aus dem zaristischen Russland zu enden. Leicht hoffnungsvoll auch dem Sehnsuchtsort Amerika zugewandt.