Kaikenried Rita Röhrl zur Ehrenbürgerin von Teisnach ernannt

Daniel Graßl und seine Vorgängerin Foto: Hobelsberger

Es war eine Rita Röhrl, wie man sie kennt. Während ihre zwei Vorredner, Bürgermeister Daniel Graßl und Bezirkspräsident Dr. Olaf Heinrich, am Pult standen und salbungsvolle Worte vom Blatt ablasen, stand die Landrätin mitten im Publikum und nahm - trotz ihrer zugegebenermaßen kleinen Körpergröße - den Saal für sich ein. Sie redete frei heraus, bairisch und ehrlich erzählte sie von ihrer Kindheit, ihrer politischen Laufbahn und ihrer tiefen Abneigung gegen die Ungerechtigkeit.

Am Dienstag wurde sie im Hotel Oswald in Kaikenried zur Ehrenbürgerin von Teisnach ernannt - ein Beschluss, der im Marktrat einstimmig gefallen war, wie Bürgermeister Daniel Graßl betonte. Seit 15 Jahren wurde diese Ehrung  nicht mehr ausgesprochen, der letzte Geehrte, Johann Bühler, erster Werkleiter von Rohde & Schwarz, war anwesend. Zwölf Ehrenbürger gab es bisher in der Marktgemeinde - und Röhrl ist die erste Frau.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 28. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading