Kader komplett Rote Raben holen Britte Stuut aus Holland

Neu in Vilsbiburg: Britte Stuut. Foto: Rote Raben Vilsbiburg

Die Roten Raben Vilsbiburg haben die elfte Spielerin für die neue Saison unter Vertrag genommen und damit die Kaderplanung 2022/23 soweit abgeschlossen.

Wie der Bundesliga-Klub aus Niederbayern am Sonntag mitteilte, wechselt die 19-jährige Mittelblockerin Britte Stuut aus den Niederlanden nach Vilsbiburg; sie nimmt die Position von Laura de Zwart ein, die – wie berichtet – wegen ihrer Krebserkrankung eine Auszeit nehmen musste und sich in Therapie begeben hat.

Auch andere Bundesliga-Teams waren wohl interessiert

Stuut, so Chefcoach Florian Völker, sei bei einer Größe von 1,99 Meter „ein ähnlicher Spielertyp“ wie ihre Landsfrau. Sie gilt in ihrer Heimat als großes Talent und verfügt über viel Potential, das nun in Vilsbiburg zielstrebig zur weiteren Entfaltung gebracht werden soll. „Ich freue mich, dass wir Britte, an der auch andere Bundesliga-Klubs Interesse hatten, für uns gewinnen konnten. Sie kommt direkt aus dem niederländischen Trainingszentrum in Papendal, bringt gleich die entsprechende Fitness mit und kann bei uns direkt voll einsteigen.“

Stuut ist "positiv aufgeregt"

Für die 19-Jährige ist Vilsbiburg die erste Auslandsstation ihrer Karriere. „Ich bin schon positiv aufgeregt, für die Roten Raben zu spielen“, sagt Stuut. „Hier möchte ich mich weiterentwickeln und den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen. Ich denke, die Bundesliga und Vilsbiburg sind ein sehr guter Ort dafür. Der Klub hat große Ambitionen, und ich will meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen!“

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading