Zwei Afghanen und ein Österreicher holen sich in Passau die Auszeichnung.

Die Afghanen kommen! Unter den drei diesjährigen Trägern des Scharfrichterbeils sind zwei Bewerber mit afghanischem Hintergrund. Sowohl die Jury als auch die Zuschauer vergaben die meisten Stimmen an den 1979 in Kabul geborenen und heute in Köln lebenden Sulaiman Masomi. Das kleine Beil erhielt Hanni Who, der gleichfalls aus Afghanistan stammt. Die mittlere Trophäe für den zweiten Platz ging ins Ausland - an den Oberösterreicher Bernie Wagner.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Dezember 2018.