Als vor mehr als einem Jahr bekannt wurde, dass Hannes Ringlstetter im Wörther Schlosskeller im Zuge einer Kultur-in-Wörth-Veranstaltung auftreten würde, waren die 300 Karten binnen kurzer Zeit vergriffen. Gestern war es nun so weit. Hannes Ringlstetter war zu Gast in Wörth.

Allerdings war alles anders als eigentlich geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung vom Wörther Schlosskeller in die alte Schulturnhalle verlegt werden. Und der Musiker, Entertainer und Kabarettist trat zweimal auf, jeweils vor 150 begeisterten Zuschauern. Neben dem K-i-W-Team um Hans Festner und Marion Weickl hatten der Bauhof und die Wörther Feuerwehr alle Hände voll zu tun.