Junger Coach mit Perspektive Marc d’Andrea wird der neue Co-Trainer bei NawaRo

Marc d’Andrea gibt künftig den Mädels von NawaRo Straubing Anweisungen. Foto: Thorsten Ochs

Volleyball-Bundesligist NawaRo Straubing hat seinen neuen Co-Trainer vorgestellt. Der 31-jährige Marc d’Andrea kommt vom Regionalligisten N.H. Young Volleys Neudrossenfeld.

Marc d’Andrea wird der neue Stellvertreter von Cheftrainer Bene Frank bei Volleyball-Bundesligist NawaRo Straubing. Dies gab der Verein am Freitag bekannt.

„Bene ist bekannt dafür sehr darin zu sein, Spieler zu entwickeln. Bei der sehr jungen Kaderstruktur werde ich viel Gelegenheit haben, von ihm zu lernen“, so d’Andrea weiter. Umgekehrt ist es schön, dass ich das, was ich eh tagtäglich mache, jetzt auch beruflich verfolgen kann. Wenn man das Glück hat mit so einem jungen und motivierten Team zu arbeiten, ist das ein toller erster Schritt in den Profisport", sagt der gelernte Veranstaltungskaufmann und Sportökonom mit Lehrauftrag an der Universität Bayreuth.

Der 31-Jährige kommt vom Regionalligisten N.H. Young Volleys Neudrossenfeld. Schon zuvor war d'Andrea drei Jahre lang bei Nord-Zweitligist DSHS Snow Trex Köln unter Vertrag. Die Straubinger behalten dabei ihren Weg bei, jungen Trainern eine Perspektive zu geben.

„Bei seinen bisherigen Trainerstationen hat er einen guten Job gemacht“, so Managerin Ingrid Senf. Er ist bereit für den nächsten Schritt. Demnächst schließt er sein Sportmanagement-Studium ab. Das bietet für beide Seiten gute Chancen und Flexibilität im Bundesliga- aber auch im Nachwuchsbereich“, erklärt Senft. Marc d’Andrea unterschrieb bei NawaRo einen Zweijahresvertrag.

„Es wird mir gerade im Umgang mit Jugendlichen immer gesagt, dass mein Motivationsverhalten heraussticht“, erklärt der B-Lizenz-Inhaber. „Mittlerweile ist das authentisch. Dafür musst ich sehr viel an mir arbeiten“, sagt d’Andrea.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading