Junger Bussard Mainburger Polizisten retten „Baby-Adler“

Auf der Dienststelle wurde der kleine Bussard „mit großen Augen bestaunt“, wie die Polizei schreibt. Foto: Polizei Niederbayern

In Mainburg haben Polizeibeamte einen offenbar verletzten kleinen Bussard in Obhut genommen und sicher zum zuständigen Wildvogelbeauftragten gebracht. Das Tier war auf einem Supermarktparkplatz gefunden worden.

Am Dienstag hat ein Passant auf dem Parkplatz eines Supermarkts in Mainburg einen jungen Greifvogel gefunden. Der Mann brachte das Tier zur Mainburger Dienststelle. Es war ein kleiner Bussard. Die Mainburger Polizeibeamten nahmen das Tier in ihre Obhut. Wie die Polizei auf ihrer Facebook-Seite schreibt wurde der Bussard „fürsorglich behandelt und mit großen Augen bewundert.“

Der kleine Greif wurde an einen Wildvogelbeauftragen weitervermittelt und hoffen, dass er sich bald wieder in die Lüfte erheben kann.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading